Wer ein- bis zweimal pro Woche einen Mittagsschlaf hält, hat einer aktuellen Studie zufolge ein geringeres Risiko einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden. Die Risikorate wird dabei nicht durch die Länge des Mittagsschlafes und auch nicht durch häufigere Schlafpausen beeinflusst.

Mehr Details im Artikel der Ärztezeitung:
https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/article/996851/praevention-schlaf-ab-nickerchen-fuers-herz.html

Foto: unsplash / Vladislav Muslakov