Öffnungszeiten & Sprechstunden

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir den Praxisbetrieb für Patientenverkehr eingeschränkt. Sie können uns aber telefonisch und wie gewohnt online erreichen. Nicht dringende Untersuchungen und Besprechungstermine können zunächst nicht mehr vereinbart werden, bei bereits vereinbarten Termine setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Untersuchungen, die dringend und zwingend erforderlich sind, erfolgen wie gewohnt. Aktuell ist es wichtig, die direkten persönlichen Kontakte auf das Nötigste zu reduzieren.

Die Praxistür bleibt geschlossen. Damit schützen wir unsere Mitarbeiter und stellen die Versorgung vor Ort sicher. Wir sind trotzdem für Sie da und erreichbar! Bestellte Rezepte, Überweisungen, etc. können Sie täglich von 11:00 – 11:45 Uhr und an jedem Montag, Dienstag und Donnerstag von 17:00-17:30 Uhr abholen.

Videosprechstunde

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Videosprechstunde an. In Deutschland ist die ausschließliche Fernbehandlungen gesetzlich verboten, daher ist die Videosprechstunde nur für Patienten möglich, die in der Praxis persönlich bekannt sind, d.h. die bereits persönlich in der Praxis waren und auch ggf. wiederkommen. Die Videosprechstunde erfolgt über einen entsprechenden zertifizierten Anbieter – Ihren Termin in der Videosprechstunde können Sie ganz bequem online buchen.

Termine
online buchen

Rezepte
online bestellen

Überweisungen
online anfordern

Dokumente
übermitteln

Video
Sprechstunde

Telefon
02762 / 97 57 0

Wann zum Arzt?

Die Wahrnehmung von Krankheiten ist bei jedem Menschen anders. Manche sind schon durch eine kleine Veränderung beeinträchtigt. Andere fühlen sich noch fit, auch wenn sie ernsthaft erkrankt sind. Gehen Sie dann zu einem Arzt, wenn Sie körperliche oder auch seelische Beschwerden haben, die länger anhalten oder die Ihnen selbst im Vergleich zu Ihren sonstigen Empfindungen anders oder seltsam vorkommen.

Es ist ratsam zunächst den Hausarzt, der in der Regel auch Facharzt ist, aufzusuchen. Dieser hilft Ihnen, wenn notwendig, den richtigen Spezialisten für eine ggf. notwendige Weiterbehandlung zu ermitteln. Nur wenn Ihr Hausarzt Sie an einen entsprechenden Facharzt überweist, erhält er – gesetzlich vorgeschrieben – einen Bericht über Ihre Erkrankung, wenn Sie dies wünschen. Der Hausarzt kann Ihnen in der Regel schnell und zügig auf Fragen zu den Behandlungen antworten und bei Verständnisproblemen helfen.

Machen Sie sich vor dem Arztbesuch Gedanken zu Ihren Beschwerden, gehen Sie folgende Fragen gedanklich durch und machen Sie sich ggf. Notizen:

  • Wo genau haben Sie Beschwerden?
  • Seit wann bestehen die Beschwerden, was beeinflusst die Beschwerden?
  • Wie stark sind die Beschwerden?
  • Wie fühlen sich die Beschwerden an und strahlen sie aus?
  • Gibt es Begleitbeschwerden?
  • Kennen Sie einen bestimmten Auslöser für Ihre Beschwerden?
  • Hat jemand in der Familie / Verwandtschaft ähnliche Beschwerden?
  • Wurden Sie schon einmal im Krankenhaus oder aktuell wegen der Beschwerden in einer Notfallambulanz behandelt?
  • Welchen Beruf üben Sie aus oder haben Sie ausgeübt?
  • Treiben Sie Sport?
  • Nehmen Sie Medikamente ein?
  • Haben Sie Allergien oder Unverträglichkeiten?
  • Bei Frauen: Sind Sie schwanger?
  • Haben Sie eine Patientenverfügung oder haben Sie jemanden, der sich in gesundheitlichen Fragen um Sie kümmert?