Vor Auslandsreisen sollte der Impfstatus überprüft werden, insbesondere sollten fehlende Masernimpfung nachgeholt werden – so rät es das Centrum für Reisemedizin (CRM) in einer aktuellen Veröffentlichung. Denn Maserninfektionen sind weltweit auf dem Vormarsch. Besonders betroffen sind einige afrikanische Länder, Thailand oder Neuseeland. Auch in Europa ist die Verbreitung der Masern zum Teil besorgniserregend. In Deutschland treten derzeit fast die Hälfte der Maserninfektionen bei Erwachsenen auf.

Weitere Informationen in der Veröffentlichung des CRM:
https://www.crm.de/presse/2019/20191209_masern.pdf