Vorsorge

Vorsorge in der Allgemeinmedizin bedeutet vor allem, Erkrankungen vorzubeugen, die Anfälligkeit für Krankheiten zu verringern oder bei schon bestehenden Krankheiten eine drohende Chronifizierung zu verhindern.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind die einzige Möglichkeit, z.B. Darmkrebs und auch Hautkrebs im Frühstadium zu erkennen. Zunächst gutartige Wucherungen können im Laufe der Zeit zu bösartigen Tumoren entarten. Ebenso sollten Kinder regelmäßig untersucht werden, um Defekte und Erkrankungen – insbesondere solche, die eine normale körperliche und geistige Entwicklung des Kindes in besonderem Maße gefährden – zu erkennen.

Wichtige Vorsorgemethoden in der Hausarztpraxis:

Kindervorsorgeuntersuchung
Stuhltest auf Blut im Stuhlgang
Hautkrebs-Screening
Austastung des Mastdarmes bei Männern
spezielle Laboruntersuchungen